top of page

SCHLUSS MIT SELBSTSABOTAGE: UNSER AUFRUF ZUM UMDENKEN! EIN PARADIGMENWECHSEL


Aus gegebenem Anlass, weil es uns früher nicht anders ging und wir aktuell vermehrt wahrnehmen, wie viel Menschen sich selbst im Weg stehen.


Schaut euch um! Unsere Gesellschaft ist durchtränkt von Unsicherheit und Selbstzweifel, dass viele ihre eigenen Potenziale und Stärken nicht sehen...


Viele verbringen ihre WERTVOLLE Lebensenergie damit, ihre vermeintlichen Schwächen zu verbergen, anstatt sie als einzigartige Eigenheiten zu feiern.


Aus welchem Grund opfern wir so viel, um den illusorischen Erwartungen anderer zu entsprechen?


Wieso haben wir Angst davor, aufgrund einer vermeintlichen Unvollkommenheit bewertet zu werden?


Warum haben wir das Gefühl, uns ständig vor anderen rechtfertigen und verteidigen zu müssen, aus Scham, auf einen Makel reduziert zu werden?


Ist die Meinung anderer Menschen im Ernst so wichtig, dass wir uns selbst dafür verleugnen? Wollen wir uns tatsächlich von der Meinung anderer Menschen definieren lassen? Ist es klug, unser inneres Gleichgewicht zu gefährden, um eine vermeintliche Schwäche gerecht zu werden, die in Wirklichkeit gar keine sind?


Diese Fragen mögen sich banal anhören, dennoch bergen sie einen tiefen, nachdenklichen Kern. Darum haben wir erneut darüber nachgedacht und Lösungswege zusammengetragen, um aus der Selbstsabotage auszusteigen.


Warum? Weil wir es können, weil wir die Tools dafür haben und weil uns ein liebevoller Umgang mit EUCH SELBST am Herzen liegt.


FIRST:

Die Wahrheit ist, dass die meisten Menschen, die darauf bestehen, unsere Schwächen zu betonen, oft selbst mit ihren eigenen Unsicherheiten kämpfen. Es ist ein bekanntes Phänomen, dass Menschen, die sich selbst nicht lieben, versuchen, andere herunterzuziehen, um sich selbst besser zu fühlen. Lasst uns somit gleich eine wichtige Erkenntnis festhalten: Die Meinungen dieser Menschen soll niemals deinen inneren Frieden und deine Selbstachtung aus dem Gleichgewicht bringen. Wer dich ärgert, herunterzieht und auf vermeintliche Makel reduziert bestimmst jawohl immer noch du selbst, oder? Zudem ist es jammerschade, dass jene Personalitys das GROSSE GANZ deines seins beschatten, um ihren eigenen Minderwertigkeitskomplex zu kompensieren.


DIE ANGST VOR DEM URTEIL ANDERER:

Viele von uns haben Angst davor, wie andere uns wahrnehmen könnten. Die Furcht, von anderen verurteilt oder kritisiert zu werden, führt oft dazu, dass wir uns selbst verstecken und versuchen, perfekt zu sein. Doch hier ist die Wahrheit: NOBODY is PERFEKT!!! Jeder von uns hat Schwächen. Anstatt unsere Schwächen zu verbergen, sollten wir sie akzeptieren und als Teil unseres einzigartigen Selbst betrachten.


DIE SUCHE NACH ÄUSSERER ANERKENNUNG:

Viele Menschen neigen dazu, ihre Selbstachtung von anderen abhängig zu machen. Sie suchen ständig nach Bestätigung und Liebe im Aussen, anstatt sich selbst zu lieben. Dies führt zu einem ständigen Mangel an innerem Frieden und Glück. Die wahre Liebe und Akzeptanz beginnt jedoch von innen. Wenn wir uns selbst lieben und akzeptieren, strahlen wir diese Liebe auch nach aussen aus und ziehen positive Menschen und Erfahrungen in unser Leben.


DIE MACHT DER SELBSTAKZEPTANZ:

Der Schlüssel zur Befreiung von Selbstzweifeln liegt in der Selbstakzeptanz. Wir sollten lernen, uns selbst so zu akzeptieren, wie wir sind, mit all unseren Stärken und Schwächen. Unsere vermeintlichen Makel sind oft das, was uns einzigartig macht. Wenn wir aufhören, uns selbst zu verurteilen, öffnen sich Türen zu einem erfüllten Leben und authentischeren Beziehungen.


DIE BEDEUTUNG VON SELBSTREFLEXION:

Es ist wichtig, sich selbst immer wieder zu reflektieren und ehrlich zu hinterfragen, warum wir bestimmte Verhaltensweisen an den Tag legen. Oft sind unsere Ängste und Unsicherheiten tief verwurzelt und gehen auf Erfahrungen aus der Vergangenheit zurück. Durch Selbstreflexion und -arbeit können wir diese Muster erkennen und verändern.


FAZIT:

Die Gesellschaft mag uns glauben machen, dass wir perfekt sein müssen, um geliebt zu werden. Doch das ist eine Illusion. Die Wahrheit ist, dass wir bereits wertvoll sind, genau so, wie wir sind. Unsere "Makel" sind keine Makel, sondern Teil unserer Einzigartigkeit und unseres Charakters. Sie machen uns menschlich. Sie machen uns zu dem, was wir sind.


Ich Melitta sage liebevoll auch Special Effekts zu meinen Eigenarten und bin mittlerweile

im reinen mit ihnen, weil es sonst nicht ich wäre. Wär mich mag, kommt klar mit ihnen, wer mich weniger mag, darf mich darauf reduzieren. I don`t care.


In der 6th Sense Yoga Souls Community bieten wir Werkzeuge und Ressourcen an, die die Kraft der Selbstliebe und der Selbstakzeptanz zu fördern, um ein erfülltes Leben zu führen.


Letztendlich liegt es dennoch an jedem selbst, diese Tools anzuwenden, die Chance, die wir jedem von euch bieten zu nutzen und irrationale Denkweisen zu umschiften.


Nur wenn wir uns selbst lieben und akzeptieren und nicht die Meinung anderer über unser eigenes Wohlbefinden stellen, kann ein tiefgründiger Paradigmenwechsel stattfinden. Wandelt eure vermeintlichen Schwächen in Stärken, macht euch nicht mehr klein und umarmt eure Einzigartigkeit. Niemand wird je so sein wie DU!


Lasst uns aufhören, uns selbst im Weg zu stehen, und anfangen, unsere Einzigartigkeit zu feiern. Wir sind wundervoll, genau so, wie ihr seid. Lasst uns das niemals vergessen.


Wie findest du unseren Beitrag? Schenk uns ein Herz, das uns motiviert, mehr

wertvolle Inhalte mit euch zu teilen. DANKE für euren Support!

 

Lasst uns diese Plattform nutzen, um bewusst zu teilen, zu inspirieren und um gemeinsam zu wachsen. 🌿🧘‍♂️ Falls ihr nicht schon zu unserer Community gehört, meldet euch auf unserer Webseite an, schreibt uns im Kommentarbereich eure Gedanken und Erfahrungen. Wir freuen uns auf den Austausch, um uns gegenseitig zu bereichern. 

See YOU im 6th Sense Yoga Souls Studio.

YOUR PLACE FOR BODY AND MIND TO MAKE YOUR SOUL SHINE.

 

Namasté 🙏💫

 

Melitta und eure 6th Sense Yoga Souls Family ✨🧘‍♀️✨s














Comments

Rated 0 out of 5 stars.
No ratings yet

Add a rating
bottom of page